Working Equitation meets Dressur

Working Equitation meets Dressur

Der Programmpunkt „Working Equitation“ auf dem diesjährigen Champions Club-Finaltag am 30. März auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem wird besonders spannend: Völlig unerfahrene Dressurpferde werden live zum ersten Mal an diese Disziplin herangeführt. Working Equitation basiert nämlich auf denselben Ausbildungsrichtlinien wie die klassische Dressur – auf der Ausbildungsskala. Daher kann jedes Pferd jeder Rasse diesen Sport ausüben. Und: Working Equitation ist eine echte Bereicherung für jedes Alltags-Training, denn anhand der Hindernisse kann man toll Lektionen wie Rückwärtsrichten, Travers oder Wechsel üben, und das mit ganz viel Spaß. Auf dem Finaltag zeigen wir euch, wie man Pferde, die noch keine Erfahrung mit Working Equitation haben, auf Dressurbasis an diese Disziplin heranführt. Dieser Herausforderung dürfen sich natürlich zwei BAYERNS PFERDE Champions stellen. Das ist eine tolle Challenge, und sicher bekommen die Zuschauer ein paar Anregungen, mal etwas Neues auszuprobieren.