We are the BAYERNS PFERDE Champions!!!

We are the BAYERNS PFERDE Champions!!!

BAYERNS PFERDE hatte am 14. Oktober auf die Olympia-Reitanlage nach München-Riem gerufen – und rund 800 Champions, Begleitpersonen, Trainer, Freunde, Verwandte und Gäste waren gekommen.

Eine Menge los: Bei wundervollem Herbstwetter strömten die Besucher zum Finaltag (Alle Fotos: Hubert Fischer)

Schon vor dem offiziellen Beginn um 10 Uhr am Samstag waren die Ränge in der Olympia-Reithalle in Riem voll besetzt und mit Spannung wurden die ersten Programmpunkte erwartet.

Los ging es mit Live-Lehrstunden der Grand-Prix-Reiterin Ursula Wagner, die insgesamt sechs Teilnehmer unterschiedlichster Leistungsstände mit viel Geduld und Gefühl unterrichtete.

Interessant und lehrreich: die Dressurstunden von Ursula Wagner

 

Nicht nur die zuvor ausgelosten Champions, sondern auch die gebannt zuhörenden Zuschauer konnten bei diesem Unterricht einiges für die tägliche Arbeit mit ihren Pferden mit nach Hause nehmen. Unsere Champions zeigten sich begeistert von ihren Lehrstunden, schließlich durften die meisten auch noch nie vor einer solch beeindruckenden Kulisse reiten.

Da war ordentlich was los in der Halle: Beim Speed Trail zählt die Zeit.

 

Weiter ging es mit einem rasanten Programmpunkt: Die Working Equitation-Reiter, deren Turniere in Bayern ebenfalls Wertungen zum Champions Club waren, führten eine der drei Teildisziplinen ihrer Sportart vor. Werden sonst auch noch Dressur und Rinderarbeit als Teilprpfungen gewertet, so wurde am Finaltag der actionreiche Speed Trail demonstriert, bei dem es hauptsächlich auf die Zeit ankommt.

Full House: Die Neue Halle war Dreh-und Angelpunkt der Veranstaltung

 

Nach der Mittagspause, die fast alle Champions und Gäste dazu nutzten, sich in der Neuen Halle entweder mit dem leckeren Catering des Café Windbeutel zu stärken oder ihre Gewinne der Tombola abzuholen – Nieten gab es keine, jeder Champion nahm einen tollen Gewinn mit nach Hause – und ihre heiß ersehnte Champions Club-Schabracke in Empfang zu nehmen, ging es spektakulär weiter.

 

Tolle Choreografie: Das Ponyshowteam Farbenfroh gefiel Jung und Alt

 

Das Showprgramm, organisiert vom Landesverband Bayerischer Pferdezüchter e.V. und dem Bayerischen Zuchtverband für Kleinpferde und Spezialrassen, begeisterte jeden anwesenden Besucher. Mächtige Kaltblüter, niedliche Shetlandponys, fleißige Isländer, elegante Haflinger – da war für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Vielseitige Blonde: Haflinger sind nicht nur ideale Partner für die Dressur…
…sie können auch springen…und wie!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Oberländer Reitertruppe gehörte zu den Publikumslieblingen, ebenso wie…
…die freilaufende Ponyherde mit den niedlichen Fohlen

 

 

 

 

 

 

Voller Körpereinsatz: Alois Pollmann-Schweckhorst unterrichtete anschaulich und verständlich.

Danach ging es dann wieder etwas „sportlicher“ weiter. Der international bekannte Springreiter und Ausbilder Alois Pollmann-Schweckhorst gab in einer absolut sehenswerten Live-Unterrichtsstunde sein Wissen im Parcours an sechs glückliche Champions weiter. Schon nach wenigen Minuten konnte man sehen, wie sich die Reiter und Pferde nach den Tipps des Meisters verbesserten.

 

Zwei Legenden des Vielseitigkeitssports: Bodo Battenberg und Bruno Six.

Den Abschluss des Programms bildete eine Demonstration der ganz besonderen Art. Bodo Battenberg, Olympiareiter in der Vielseitigkeit, ritt ein junges Pferd über verschiedene feste Hindernisse und Bruno Six, selbst eine Koryphäe des Vielseitigkeitssports, kommentierte fachkundig und erklärte, worauf es bei der „Krone der Reiterei“ ankommt.

 

Da strahlte er: Jonas Heist ist der stolze Gewinner des neuen Champions Club-Anhängers von Böckmann

 

 

Am Ende eines wirklich gelungenen Tags rund ums Pferd für die ganze Familie und in allen Disziplinen stand das mit Spannung erwartete Highlight: Die Verlosung der Hauptgewinne. Den Mega-Preis, einen nagelneuen Pferdeanhänger „Comfort“ aus dem Hause Böckmann im schicken Champions Club-Design, sicherte sich der größte Glückspilz des Tages: Jonas Heist hatte zuvor schon an der Lehrstunde von Alois Pollmann-Schweckhorst teilnehmen dürfen.

 

 

Wir bedanken und ganz herzlich bei allen unseren Sponsoren, aber besonders bei den Hauptsponsoren Uvex, Böckmann, Max Benz, Munich Indoors, Riders Deal und Josera.